Neues Zentrallager: Edeka Rhein-Ruhr investie...
Neues Zentrallager

Edeka Rhein-Ruhr investiert in Automatisierung

Foto: Stephan Schütze
Der Bau beginnt: Den ersten Spatenstich machen (v.l.n.r.) Sandra Strohbücker (Geschäftsführerin logport), Peter Meis (Leiter Standortsicherung EDEKA), Daniel Schranz (Oberbürgermeister Oberhausen), Thomas Kerkenhoff (Geschäftsführer EDEKA), Andi Bertmann (Logistikleiter EDEKA), Raik Stegmann (Betriebsleiter EDEKA Moers), Michael Dufhues (Vorstand Bremer AG) und Volker Scholz (Projektleiter Bremer AG).
Der Bau beginnt: Den ersten Spatenstich machen (v.l.n.r.) Sandra Strohbücker (Geschäftsführerin logport), Peter Meis (Leiter Standortsicherung EDEKA), Daniel Schranz (Oberbürgermeister Oberhausen), Thomas Kerkenhoff (Geschäftsführer EDEKA), Andi Bertmann (Logistikleiter EDEKA), Raik Stegmann (Betriebsleiter EDEKA Moers), Michael Dufhues (Vorstand Bremer AG) und Volker Scholz (Projektleiter Bremer AG).

Die Edeka-Region Rhein-Ruhr hat mit dem Bau ihres neuen Logistikzentrums begonnen. In der 90 000 qm großen Halle in Oberhausen sollen ab 2021 rund 16 000 Lebensmittel in verschiedenen Temperaturzonen gelagert und umgeschlagen werden.

Die Edeka-Region Rhein-Ruhr hat mit dem Bau ihres neuen Logistikzentrums begonnen. In der 90 000 qm großen Halle in Oberhausen sollen ab 2

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats