Shell schafft globale Datentransparenz

Shell schafft globale Datentransparenz

Der Mineralölkonzern Shell baut mit SAP-Software ein globales Business-Intelligence-Netzwerk auf. Bis zum dritten Quartal 2010 sollen 6.500 Nutzer aus 21 Ländern auf die neue Management-Informations-Lösung zugreifen können. 3.500 nutzen sie bereits seit Februar dieses Jahres.
Bessere Reporting- und Analyse-Systeme#/ZT#
Das Ziel sind einfachere, standardisierte und zentralisierte Reporting- und Analyse-Systeme, berichtete Shell-Manager Steve Mutch auf der SAP-Kundenveranstaltung Sapphire vergangene Woche in Frankfurt. Selbstgebastelte Powerpoint-Dateien und Excel-Tabellen sollen der Vergangenheit angehören. Das Beratungshaus Accenture unterstützt die Einführung.

Der Mineralölkonzern Shell baut mit SAP-Software ein globales Business-Intelligence-Netzwerk auf. Bis zum dritten Quartal 2010 sollen 6.500 Nutzer a

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats