Mit PreZero Dual das Verpackungsgesetz zum We...
Mit PreZero Dual das Verpackungsgesetz zum Wettbewerbsvorteil machen

In Kreisläufen zu denken, fängt bei der Verpackungslizenzierung an.

PreZero

Es ist ein herbstlicher Pflichttermin für Händler, Importeure und Inverkehrbringer: Der Vertragsabschluss für die Verpackungslizenzierung bei einem Dualen System steht an. Doch in der Branche hat ein Umdenken hin zu kreislauffähigen Verpackungen begonnen. Fortschrittliche F&B-Akteure nutzen das Thema Verpackungslizenzierung immer häufiger als Chance zur ökologischen und ökonomischen Abgrenzung zum Wettbewerb.

Convenience und To-Go Produkte, E-Commerce und Start-ups wie Gorillas oder Knuspr sowie das immer bedeutendere Thema Lebensmittelsicherheit – die Trends unserer Branche haben eines gemeinsam: Sie benötigen gute, sichere und funktionale Verpackungen. Deshalb geht es nicht (nur) darum, ob es Verpackungen gibt, sondern welche sich als ökologische Benchmark durchsetzen. Das Verpackungsgesetz mit seiner Maxime, die Auswirkungen von Verpackungsabfällen auf die Umwelt zu vermeiden oder zu verringern, ist für die Entwicklung solcher zukunftsfähiger Verpackungen der optimale Anlass. Und der Systembetreiber PreZero Dual, der die Verpackungslizenzierung als Basis für das Schließen von Kreisläufen versteht, stellt den geeigneten Partner dar.

Verpackungen vom Wegwerf- zum Kreislaufprodukt machen

Die Verpackungslizenzierung bei PreZero Dual bietet viele Vorteile:
  • Verpackungslizenzierung zum Individualpreis
  • Digitale und einfache Prozesse
  • Kostenlose, toolbasierte Analyse Ihrer Verpackungen
  • Maßgeschneiderte Verpackungsoptimierung

Bei der Verpackungslizenzierung bleibt der Service heute nicht mehr stehen: Das von PreZero Dual angebotene Verpackungsmanagement bietet die Chance, Verpackungen nachhaltig zu optimieren. Das Konzept umfasst drei Schritte:
  1. Eine initiale Verpackungsanalyse nimmt zunächst die vorhandenen Lösungen unter die Lupe. Lassen sich Verpackungen einfacher gestalten, etwa durch weniger verschiedene Materialien? Erschweren bestimmte Farben oder Farbkombinationen das Recycling?
  2. In anschließenden Verpackungsworkshops entstehen konkrete Wertstoffmanagement-Konzepte, um Verpackungen nach der Entsorgung sortenrein zu erfassen und einem hochwertigen Recycling zuzuführen.
  3. Am Ende stehen erste Pilotprojekte im Bereich Kreislaufwirtschaft – zum Beispiel Verpackungen aus recycelten Materialien wie Altglas oder Altplastik.
Das Resultat: leichtere, besonders recyclingfreundlich gestaltete Verpackungen, im Idealfall komplett aus wiederverwertetem Material. Diese entlasten nicht nur die Umwelt, sondern steigern auch die unternehmerische Rentabilität.

Bildergalerie: Verpackungskreislauf


Alle Stationen zum Recyclingprodukt unter einem Dach

Eine Verpackung im Sinne des Kreislaufgedankens muss entlang der gesamten Wertschöpfungskette nachhaltig konzipiert werden. Diese ganzheitliche Betrachtung beginnt beim recyclinggerechten Verpackungsdesign und umfasst sowohl die Produktion beim Verpackungshersteller als auch das Recycling sowie die Wiederverwendung in einem neuen Produkt. PreZero Dual verfügt über Expertise und unternehmerische Erfahrung entlang der gesamten Wertschöpfungskette:
  • Als Teil der Schwarz Gruppe haben wir direkten Zugang zu wichtigen Stakeholdern entlang der Wertschöpfungskette.
  • Insbesondere der Kontakt zu Handel, Wissenschaft und Forschung liefert innovative Impulse etwa zu neuen, umweltfreundlichen Materialien.
  • Zusammen mit unseren Partnern und Kunden innerhalb der Schwarz Gruppe konnten bereits erste Recyclingprodukte erfolgreich etabliert werden.

Die Verpackung: Der erste „Moment of Truth“ am POS

Die Verpackung markiert den ersten Berührungspunkt einer Marke mit ihrer potenziellen Kundschaft. Gerade im Lebensmittelbereich mit seinen kurzfristigen Kaufentscheidungen ist sie ein wichtiger Träger von Werbebotschaften. Und besonders nachhaltige Botschaften sind erwiesenermaßen ein Kaufsignal: Laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Deutschen Verpackungsinstituts haben zum Beispiel fast 70 Prozent der Befragten schon mindestens einmal auf den Kauf eines Produktes verzichtet, weil die Verpackung nicht nachhaltig genug war.

Es muss also darum gehen, eine nachhaltige Verpackungsgestaltung nicht ausschließlich als Marketingaufgabe zu betrachten. Sie muss Teil einer fundierten Optimierung im Sinne der Kreislaufwirtschaft werden – mit dem Ziel, ressourcenschonend zu arbeiten und die Umwelt positiv zu beeinflussen. PreZero Dual sieht die Verpackungslizenzierung als Basis für das Kreieren von echten Kreislaufprodukten.

PreZero

Aus bisher Weggeworfenem neue Werte schaffen – diesem Ziel hat sich PreZero mit seinen Geschäftsbereichen und Services verschrieben. Als Vorreiter und Partner begleiten wir Sie auf jedem Schritt des Weges in die Kreislaufwirtschaft: von der Verpackungslizenzierung bis zur Warenlogistik und der Entwicklung neuer, innovativer Verpackungslösungen.

Dabei halten Sie mit uns nicht nur sicher und zuverlässig alle aktuellen Auflagen ein, sondern wir gehen weit darüber hinaus. Modernste Anlagen, alternative Rohstoffe und digitale Innovationen: Mit uns wird das Konzept der geschlossenen Wertschöpfungskette für Sie bereits zum erfolgreichen Geschäftsmodell, wenn es für Ihren Wettbewerb noch Verpflichtung und Einschränkung bedeutet.

Kontakt
PreZero Dual GmbH
Stiftsbergstraße 1
74172 Neckarsulm
Telefon: 07132-30-773255
vertrieb@prezerodual.com

Ansprechpartnerin:
Simone Zangué
prezero.com/leistungen/dual/lizenzrechner

stats