Handel gegen Industrie


Handel gegen Industrie
Jürgen Fälchle/Stock.Adobe.com

Handel gegen Industrie

Edeka gegen Heinz, Kaufland gegen Unilever, Migros gegen Mars – der Kampf um Preise und Konditionen geht in eine neue Runde. Zumal das Kräftemessen zwischen Handelskonzernen und Markenartiklern nun oftmals auf internationaler Bühne ausgetragen wird. Die Druckmittel sind Bestellstopps und europaweite Auslistungen, die Folgen monatelange Eiszeit oder gar das Ende der Geschäftsbeziehungen.

Jetzt im E-Paper lesen

Zerreißprobe

Erpressung, Bestrafung, Auslistung und Nichtbelieferung: Die Auseinandersetzungen um Preise und Konditionen toben auf nationaler und internationaler Ebene heftiger denn je. Das Verhältnis von Handel und Markenartikel-Industrie bekommt zusehends Risse.

Zum LZ-Sonderteil im E-Paper

stats